Gabriel, 34, Agraringenieur

„Ich will, dass sich der komplette Landkreis Mühldorf selbstständig mit Lebensmitteln versorgen kann und dabei zugelich Artenvielfalt, Klima und Bauern stärken.“

Tassilo, 64, Gärtner

„Ich will einen Weg finden, die Weltbevölkerung zu ernähren, ohne die Erde auszubeuten. Wichtig ist, die Böden zu sanieren, indem wir wieder Humus aufbauen.“

Caroline, 38, Augenoptikerin, und Andreas, 28, Logistiker

„Wir wollen nachhaltig leben und regionales Gemüse. Die Qualität ist nicht vergleichbar mit dem Gemüse aus dem Supermarkt. Auch die Gemeinschaft, miteinander zu arbeiten und sich auszutauschen, ist ein Antrieb für uns, hier mitzumachen. Außerdem wollen wir unseren Kindern zeigen, wo das Gemüse wirklich herkommt, und dass alles einzigartig ist.“

Donald, 42, Elektroingenieur

„Bevor ich nach Deutschland gekommen bin, haben meine Eltern und ich in Kamerun viel selbst angebaut. Es ist einfach etwas anderes, sein Gemüse im eigenen Garten anzupflanzen. Die Lebensmittel, die hier aus der Erde kommen, sind viel hochwertiger, natürlicher und gesünder als die vom Supermarkt. Gesund zu leben ist mir sehr wichtig.“

Marita, 41, Diplom-Pädagogin

„In der Stadt habe ich mich immer nach dem einfachen Leben gesehnt. Meine Oma hat immer ihr eigenes Gemüse angebaut. Außerdem haben wir am Markt eingekauft, und da war das Gemüse so, wie es sein soll, nämlich nicht nach Norm. Ich finde es sinnvoll, nah mit der Natur zu leben. Meine Motivation: zum ursprünglichen Leben zurückkehren, gemeinsam an einem Ziel arbeiten und in eine Richtung blicken.“

David, 31, Schreiner

Saskia, Autorin

„Ich mache hier mit, weil ich das für die einzig sinnvolle Art halte, wie wir uns ernähren können. Das ist für mich die Zukunft. Und das Gemüse hier ist viel mehr als Bio, es ist völlig natürlich, regional, saisonal, fair produziert und komplett nachhaltig.“

Sara, 37, Sozialpädagogin

„Für mich ist der Humus-Aufbau eines der sinnvollsten Dinge, die man machen kann. Die Erde ist wie ein Spiegel unserer Gesellschaft – sie muss wieder lebendiger werden und wir dürften sie nicht mehr ausbeuten. Außerdem macht die Feldarbeit großen Spaß.“

Wolf, 59, Buchhersteller, und Marianna

„Wir wollen uns gesund ernähren und etwas Gutes für die Erde tun. Außerdem macht uns das gemein- same Arbeiten und Ernten Spaß.“

Marie, 24, Gärtnerin

„Ich bin bei der Solawi dabei, weil es sinnvoll ist.“

Barbara, Solawi Lenzwald
Barbara, 55, Fachinformatikerin

„Meine Motivation sind die Gemeinschaft und das super gute Gemüse. Hier kann ich Gutes tun für die Erde und für mich.“